Nippes

Dies ist die A5-Seite, die ich beim Ortsvorstand eingereicht habe:

Bewerbung von Diana Siebert – 0176/50987680

Liebe Grüne
in Nippes, Bilderstöckchen, Mauenheim, Weidenpesch, Riehl, Niehl und Longerich,

seit Jahren haben wir uns im Stadtbezirk Nippes an einer SPD-CDU-Koalition abzuarbeiten gehabt, die in veralteter Betonpolitik die ökologische Umgestaltung ausbremst.

Ich bin nicht nur Vollblutgrüne, sondern auch in all den Themen bewandert, die Grüne in den Bezirksvertretungen umtreiben: mehr tun für Fuß-, Rad, Bus- und Bahnverkehr, Ökologisierung des Tiefbaus, mehr und vor allem bezahlbare Wohnungen, weniger Flächenfraß, mehr Grün, Kultur im Stadtbezirk. Es lohnt sich, dass wir uns auch um Kleinigkeiten kümmern!

An führender Stelle möchte ich in einer von Teamgeist geprägten Fraktion an der Verwirklichung dieser Ziele mitwirken. Ich bringe nicht nur immense politische Erfahrung, Handwerkszeug und Humor mit, sondern auch Kenntnisse der Verwaltungsabläufe – und daher viel Geduld – in unserer immer noch lebenswerten Stadt.

Weil ich Kontakt in die verschiedensten Milieus habe – Arbeitslose, Professor*innen, Einwander*innen und neben englisch auch russisch, polnisch und griechisch spreche, ist mir wichtig, mit den bescheidenen Mitteln einer Bezirksvertretung aus dem Stadtbezirk Nippes einen Stadtbezirk für ALLE zu machen.

Kurzum: Für einen ökologischen, demokratischen und sozialen Dreiklang im Stadtbezirk Nippes!

62 Jahre alt, promovierte Historikerin, wohne in Mauenheim, erst binational verpartnert, dann verheiratet.

1990 Beitritt zu den Kölner Grünen
1994 bis 1999 in der Bezirksvertretung Innenstadt,
2001 bis 2015 hauptamtliche Geschäftsführerin der Kölner Grünen
zahlreiche weitere Ehrenämter innerhalb und außerhalb der Grünen